Suchen

CO2 Messgerät und CO2 Melder

CO2 Messgeräte erfassen das Vorhandensein und normalerweise die Konzentration von CO2, einem potenziell gefährlichen Gas, das in der natürlichen Umwelt und in vielen kommerziellen und industriellen Prozessen häufig vorkommt. Erhältlich in Handheld-Designs, ideal für Stichproben oder als fest montierte Sender zur kontinuierlichen Überwachung und mit Ausgängen zur Prozesssteuerung.

CO2 Messgeräte und CO Melder Testsieger

Was ist CO2 Melder

Wie der Name schon sagt, erkennen Kohlendioxiddetektoren das Vorhandensein von CO2. Kohlendioxid ist eine natürlich vorkommende chemische Verbindung, die ein kritischer Bestandteil des Lebenszyklus von Pflanzen und Tieren sowie ein kritischer Bestandteil bestimmter industrieller Prozesse ist.
Kohlendioxid ist zwar ein wichtiger Bestandteil des Lebens selbst, kann aber auch gefährlich sein. In Konzentrationen über 7% kann Kohlendioxid beim Menschen zum Ersticken führen. Kohlendioxid ist auch ein wichtiges Treibhausgas mit schwerwiegenden Auswirkungen auf die Umwelt.
Kohlendioxid ist für unser tägliches Leben so grundlegend, dass es in vielerlei Hinsicht entscheidend ist, es zu messen und zu handhaben:

  • Pflanzen benötigen Kohlendioxid, um die Photosynthese durchzuführen. Gewächshäuser reichern ihre Atmosphäre häufig mit zusätzlichem CO2 an, um das Pflanzenwachstum aufrechtzuerhalten und zu steigern.
  • Kohlendioxid ist ein Lebensmittelzusatzstoff, der in der Lebensmittelindustrie als Treib- und Säureregulator eingesetzt wird.
  • Kohlendioxid wird zur Herstellung von kohlensäurehaltigen Erfrischungsgetränken und Sodawasser verwendet.
  • Kohlendioxid löscht Flammen, und einige Feuerlöscher, insbesondere solche für elektrische Brände, enthalten unter Druck stehendes flüssiges Kohlendioxid.
  • Flüssiges und festes Kohlendioxid sind wichtige Kältemittel, insbesondere in der Lebensmittelindustrie.
  • Flüssiges Kohlendioxid ist ein gutes Lösungsmittel für bestimmte Verbindungen und wird in der Lebensmittel- und Pharmaverarbeitung verwendet.
  • Kohlendioxid ist eines der am häufigsten verwendeten Druckgase für tragbare Druckgassysteme
  • DCV-Systeme (Demand Controlled Ventilation) verwenden CO2-Werte als Indikator für die Belegung und ermöglichen eine Belüftung basierend auf der tatsächlichen Belegung, während die von ASHRAE empfohlenen Belüftungsraten pro Person beibehalten werden.

Am häufigsten wird Kohlendioxid mit NDIR-Sensoren (nichtdispersives Infrarot) gemessen. NDIR-Sensoren sind spektroskopische Sensoren, die CO2 in einer gasförmigen Umgebung anhand seiner charakteristischen Absorption erfassen. Gas wird gepumpt oder diffundiert in eine Lichtröhre, wo die Elektronik die Absorption der charakteristischen Wellenlänge des Lichts misst. Die Ergebnisse werden als Teil pro Million Messung angezeigt.
Kohlendioxidmessgeräte sind als Handgeräte zur Stichprobenprüfung oder als fest montierte Messumformer zur kontinuierlichen Überwachung und mit Ausgängen zur Prozesssteuerung erhältlich.

Was ist Kohlenmonoxid?

Kohlenmonoxidgas ist ein einfaches Molekül: ein Teil Kohlenstoff und ein Teil Sauerstoff. Kohlenmonoxid entsteht, wenn Kohlenstoffbrennstoff wie Holz, Benzin, Kohle, Propan, Erdgas und Heizöl nicht vollständig verbrennt.
Diese Energiequellen sind nicht gefährlich, wenn Sie sie in einem offenen Bereich mit viel Belüftung verbrennen. Aber Kohlenmonoxid ist auf engstem Raum gefährlich - wie Keller, Küchen, Garagen oder Wohnmobile.
Kohlenmonoxid ist ohne Sensor schwer zu erkennen, was einer der Gründe ist, warum es so gefährlich ist.

Warum ist Kohlenmonoxid gefährlich?

Kohlenmonoxid ist tödlich, weil es sich an Ihre roten Blutkörperchen bindet und Ihrem Körper Sauerstoff zuführt, nachdem es in Ihre Lunge gelangt ist.
Dies sind die frühen Symptome einer Kohlenmonoxidvergiftung:

  • Kopfschmerzen
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Schwindel
  • Kurzatmigkeit
  • Ermüden

Am beunruhigendsten ist vielleicht die Ähnlichkeit mit Erkältungs- oder grippeähnlichen Symptomen, die leicht zu ignorieren sind - Atemnot, Übelkeit und leichte Kopfschmerzen. Desorientierung und Bewusstlosigkeit können auftreten, wenn der Kohlenmonoxidgehalt 150 ppm erreicht. 2 Schließlich werden die Symptome ohne Behandlung tödlich . Kohlenmonoxid ist die zweithäufigste Vergiftungsursache in den USA - mit dem höchsten Risiko in Wyoming, Alaska und Montana.

Wie kann ich eine Kohlenmonoxidvergiftung verhindern?

Eine Kohlenmonoxidvergiftung ist ein ernstes Risiko, aber glücklicherweise sehr vermeidbar. Hier sind fünf Tipps zur Vermeidung von Exposition, einschließlich der Installation von Sensoren in Ihrem gesamten Haus.

  • Heizen Sie Ihr Zuhause niemals mit einem Gasherd. Gasherde produzieren Kohlenmonoxid und können Ihr Zuhause mit dem gefährlichen Gas füllen.
  • Fahren Sie nicht mit Ihrem Auto in der Garage. Wenn Sie Ihr Fahrzeug im Winter aufwärmen möchten, ziehen Sie zuerst aus der Garage. Kohlenmonoxid ist ein häufiges Nebenprodukt von Fahrzeugabgasen und baut sich in einer geschlossenen (oder sogar offenen) Garage schnell auf.
  • Sorgen Sie immer für ausreichende Belüftung. Es ist äußerst gefährlich, gasbetriebene Werkzeuge (wie Generatoren, Raumheizgeräte und Hochdruckreiniger) in einem geschlossenen Raum wie einem Keller oder einer Garage ohne ausreichende Belüftung zu betreiben.
  • Üben Sie beim Kochen die Sicherheit beim Kochen. Sie sollten die Wildnis sicher genießen. Verwenden Sie in Ihrem Haus, Zelt oder Wohnmobil keinen Holzkohlegrill, Hibachi oder Campingkocher. Außerdem vertragen sich offene Flammen und Stoffzelte nicht.
  • Installieren Sie einen Kohlenmonoxid-Detektor. Die besten Kohlenmonoxiddetektoren sind erschwinglich, einfach zu installieren und können Ihr Leben retten. Wir empfehlen, eine auf jeder Ebene Ihres Hauses, in der Nähe jedes Schlafzimmers und in der Nähe Ihrer Garage zu installieren.

Wie funktionieren Kohlenmonoxiddetektoren?

Kohlenmonoxiddetektoren schlagen Alarm, wenn sie im Laufe der Zeit eine bestimmte Menge Kohlenmonoxid erfassen. Verschiedene Sensoren lösen unterschiedliche Arten von Warnungen aus.

  • Biomimetischer Sensor: Ein Gel ändert seine Farbe, wenn es Kohlenmonoxid absorbiert, und diese Farbänderung löst den Alarm aus.
  • Metalloxidhalbleiter: Wenn die Schaltung des Silica-Chips Kohlenmonoxid erkennt, senkt dies den elektrischen Widerstand und diese Änderung löst den Alarm aus.
  • Elektrochemischer Sensor: Elektroden in einer chemischen Lösung erfassen Änderungen der elektrischen Ströme, wenn sie mit Kohlenmonoxid in Kontakt kommen, und diese Änderung löst den Alarm aus.

Sobald der Alarm ertönt, muss sich der Kohlenmonoxiddetektor in einer kohlenmonoxidfreien Umgebung befinden, um die Sirene stumm zu schalten.

Wann geht mein Kohlenmonoxiddetektor aus?

Der CO-Alarm ertönt, wenn Ihr Sensor in Ihrem Haus Kohlenmonoxid ansammelt - normalerweise bevor Sie Symptome erkennen . Bei niedrigeren Konzentrationen (50 ppm) kann es bis zu acht Stunden dauern, bis der Alarm ausgelöst wird. Höhere Werte (über 150 ppm) können innerhalb von Minuten einen Alarm auslösen. 3 Handeln Sie schnell, wenn ein Alarm ertönt, da niedrige Dosen über lange Zeiträume genauso gefährlich sein können wie plötzliche Exposition gegenüber Kohlenmonoxid in ultrahohen Dosen.

So wählen Sie einen Kohlenmonoxid-Detektor: 3 Dinge zu beachten

Leistung

Bei den meisten Kohlenmonoxiddetektoren können Sie zwischen einem Kabel-, Batterie- oder Steckanschluss wählen. Die beste Option hängt davon ab, was für Sie am bequemsten und hilfreichsten ist. Während ein kabelgebundener Kohlenmonoxiddetektor ohne Batteriewechsel konstante Energie liefert, ist ein Vorteil für batteriebetriebene Kohlenmonoxiddetektoren die Stromversorgung während eines Ausfalls. Plug-in-CO-Detektoren sind am einfachsten zu installieren.

Digitaler Bildschirm

Durch den Kauf eines Kohlenmonoxiddetektors mit Digitalanzeige können Sie die CO-Werte in Ihrem Haus leichter überwachen. Gefährliche Kohlenmonoxidgehalte liegen über 101 ppm (ppm). Sie werden durch Sirene oder Stimme alarmiert, falls diese gefährlichen Werte bei Ihnen zu Hause festgestellt werden.

Dual-Sensing

Heute finden Sie eine Reihe von Kohlenmonoxiddetektoren mit Dual-Sensing-Funktionen. Mit diesen Detektoren, von Rauch bis Gas, können Sie mehr als ein gefährliches Element in Ihrem Haus identifizieren. Diese Detektoren verfügen normalerweise über bestimmte Warnungen, sodass Sie wissen, welches Problem behoben werden muss.

Arten von Kohlenmonoxidsensoren

Biomimetischer Sensor:

Der biomimetische Sensor verwendet eine Kombination aus farbverändernden Flüssigkeiten oder gelartigen Elementen, um Kohlenmonoxid zu erfassen. Detektoren, die diesen Sensor verwenden, halten bis zu drei Jahre.

Metalloxidhalbleiter

Dieser Sensor wird mithilfe von Kabelkreisen zur Überwachung von Kohlenmonoxid erstellt. Die meisten Detektoren, die diesen Sensor verwenden, halten bis zu 10 Jahre.

Elektrochemischer Sensor:

Dies gilt als der beste Sensor seiner Klasse, der den größten Schutz für Privathaushalte beim Nachweis von Kohlenmonoxid bietet. Es ist bekannt, dass elektrochemische Kohlenmonoxidsensoren Ströme erzeugen, die die Menge an Kohlenmonoxid anzeigen, die durch eine wissenschaftliche Kombination nachgewiesen wurde. Diese funktionieren am besten bei den meisten Heimtemperaturen und sind in Detektoren mit längerer Lebensdauer enthalten.

Optochemischer Sensor

Der kostengünstigste Kohlenmonoxidsensor, der nur bestimmen kann, ob das giftige Gas erkannt wird oder nicht. Der Sensor verwendet ein Pad, das seine Farbe ändert, wenn Kohlenmonoxid gefunden wird. Obwohl Kohlenmonoxiddetektoren mit diesem Sensor erschwinglich sein können, bieten sie bekanntermaßen nur begrenzten Schutz. Optochemische Sensoren können nur erkennen, ob Kohlenmonoxid vorhanden ist oder nicht. Ohne Kenntnis des Kohlenmonoxidgehalts könnte die Gefahr näher als bekannt sein.

Wo soll ich einen Kohlenmonoxiddetektor anbringen?

Da Kohlenmonoxid etwas leichter als Luft ist und auch mit warmer, aufsteigender Luft gefunden werden kann, sollten Detektoren an einer Wand etwa 1,5 Meter über dem Boden angebracht werden. Der Detektor kann an der Decke platziert werden. Stellen Sie den Detektor nicht direkt neben oder über einem Kamin oder einem flammenerzeugenden Gerät auf. Halten Sie den Detektor von Haustieren und Kindern fern. Jede Etage benötigt einen separaten Detektor. Wenn Sie einen einzelnen Kohlenmonoxiddetektor erhalten, platzieren Sie ihn in der Nähe des Schlafbereichs und stellen Sie sicher, dass der Alarm laut genug ist, um Sie aufzuwecken.

Funktionieren CO-Alarme anders als Rauchmelder?

Obwohl sie ähnlich aussehen und klingen mögen, sind CO-Alarme und Rauchmelder so konzipiert und vorgesehen, dass zwei getrennte, unterschiedliche Gefahren erkannt werden. Um Ihre Familie vor beiden Gefahren zu schützen, ist es daher wichtig, sowohl UL-gelistete CO-Alarme als auch Rauchmelder zu installieren.

Wie installiere ich meinen CO-Alarm?

Befolgen Sie die Installationsanweisungen in der Gebrauchsanweisung des Herstellers, die dem Produkt beiliegt. Die ordnungsgemäße Installation ist ein wichtiger Faktor für eine optimale Leistung. Es ist wichtig, diese Anweisungen genau zu befolgen.

Wie kümmere ich mich um meinen CO-Alarm?

Wie Rauchmelder müssen CO-Alarme regelmäßig getestet und gereinigt werden, wie im Gebrauchs- und Pflegeheft des Herstellers angegeben. Wenn das Gerät mit einer Batterie betrieben wird, testen Sie den Detektor wöchentlich und tauschen Sie die Batterie mindestens einmal im Jahr aus.

Sollte ich Sicherheitstipps für die Verwendung und Wartung meiner CO-Alarme befolgen?

Lesen Sie wie bei jedem Produkt die Installations- und Wartungsrichtlinien des Herstellers. Bewahren Sie diese Anweisungen zum späteren Nachschlagen auf.
Wenn Ihr Gerät mit Batterie betrieben wird, darf niemand die Batterie "ausleihen". Wie jedes Gerät oder Elektrowerkzeug kann ein CO-Alarm nur funktionieren, wenn eine funktionierende Stromquelle vorhanden ist.
Die meisten Kohlenmonoxiddetektoren halten durchschnittlich fünf Jahre. Obwohl die Lebensdauer des Produkts je nach Marke und Modell unterschiedlich ist, können Sie Ihren Detektor optimal nutzen, indem Sie ihn wöchentlich abwischen, um ihn vor Staub und Schmutz zu schützen.
Genau wie bei Ihren Rauchmeldern ist es eine gute Idee, Ihren CO-Melder monatlich zu testen. Drücken Sie zunächst die Taste „Test“, um sicherzustellen, dass die Sirene funktioniert. Wenn Ihr Detektor älter ist, können Sie ein Kohlenmonoxidmessgerät erwerben, um festzustellen, ob Ihr Detektor noch voll funktionsfähig ist. Wenn der Kohlenmonoxidsensor beim Testen nicht ausgeht, ist es wahrscheinlich an der Zeit, einen neuen zu kaufen.

Was bedeutet es, wenn mein Kohlenmonoxid-Alarm piept?

Der Alarm verfügt über verschiedene Signaltonmuster, um zu kommunizieren, ob ein Notfall vorliegt oder einfach ersetzt werden muss. Es ist wichtig, den Unterschied zwischen den Signaltönen zu kennen.

  • 4 Pieptöne und eine Pause: Dies bedeutet, dass sich Kohlenmonoxid in der Luft befindet. Sie sollten sofort frische Luft suchen und 9-1-1 anrufen.
  • 1 Piepton pro Minute: Dies bedeutet, dass der Alarm die Batterien schwach macht und Sie diese ersetzen sollten.
  • 5 Pieptöne pro Minute: Dies bedeutet, dass Ihr Alarm das Ende seiner Lebensdauer erreicht hat und durch einen neuen Kohlenmonoxid-Alarm ersetzt werden muss.

CO und CO2 - Was ist der Unterschied?

CO - Kohlenmonoxid und CO2 - Kohlendioxid werden oft abgelehnt. Wie die Namen lauten, wie sie sich beziehen, wie sie sich beziehen. Verschiedene beide farblose und geruchlose Gase sind und das Wort "Steuern" im Namen haben, sind sie nicht gleich. Der endgültige Unterschied besteht darin, dass CO2 ein gemeinsames, natürlich vorkommendes Gas ist, das für alle Pflanzen- und Tierarten wird wird. CO ist nicht erledigt. Es ist ein Nebenprodukt der Verbrennung fossiler Brennstoffe wie Öl, Kohle und Gas Die Medien tragen oft zur Verwirrung bei. In der Vergangenheit haben wir Berichte über Selbstmord gehört, entschädigen wir einen Gartenschlauch im Auspuffrohr und das Fenster eines Autos und den Motor laufen lassen, bis das CO (Kohlenmonoxid) den Menschen des Autos in den Schlaf gehört. In den letzten Fällen wurde auf Treibhausgasemissionen g Richtlinien. Uns wurde auch entschieden, dass CO2 aus Kraftfahrzeugen gleich ist ist und zum gewissenhaften. Es ist leicht zu erkennen, warum jemand durch die Informationen gegeben oder sogar über seine sein heißt. Es ist wichtig, die Berechtigungen und die Unterschiede zwischen CO und CO2 zu verstehen:

Über Kohlenmonoxid

  • CO wird auf natürliche Weise in Spuren durch partielle Oxidation von Methan in der Atmosphäre, von Vulkanen und Waldbrände, die im 1 und weniger als 1 ppm gehört
  • Die unterschiedlichen CO-Emissionen werden von Verbrennungsmotoren in zahlenlichen Mengenzahlen
  • CO ist die weltweite Wahrnehmung Art tödlicher Vergiftungen

CO bestehtene Stufen

  • 0,1 ppm ist der aktuelle zentrale CO-Gehalt auf dem Planeten
  • OSHA Vertriebene die Ansicht Exposition auf 50 ppm (parts per million)
  • Zu den Folgen einer anderen CO-Vergiftung gehört, 100 Schwindel und heftiges Erbrechen bei einer von weniger als 100 ppm
  • Bewusst von nur 700 ppm können lebensbedrohlich sein

Über Kohlendioxid

  • CO2 ist ein übliches Gas in der Atmosphäre und wird für das Pflanzenleben getan
  • CO2 ist ein emotionales Nebenprodukt der Atmung von Mensch und Tier, der Fermentation, chemischer Zugang und der Zersetzung von Pflanzen und Tiere
  • CO2 ist nicht brennbar
  • CO2 wird durch Verbrennungsmotoren wird wird, dass DO einen Katalysator verwendet,
  • CO2-Vergiftungen sind selten; Die beiden
  • Das Auslaufen von unter Druck stehenden CO2-Tanks in den Betroffenen kann für die folgenden Rechte sein - O2-Verdrängung / Erstickung.

CO2-Grundene Werte

  • 410 ppm ist der derzeitige CO2-Gehalt auf dem Planeten
  • ASHRAE Zugang einen Grenzwert von 1.000 ppm für Bürogebäude und Verwaltung, um die allgemeine Gesundheit und Leistung
  • OSHA gehört die vollständige Ausstellung am Wissen auf 5.000 ppm zeitgewichteten durchschnittlichen (über 8 Stunden)
  • Schläfrigkeit kann bei 10.000 ppm (1%) gesehen werden
  • Zu den Symptomen einer anderen CO2-Vergiftung wird von 30.000 ppm (3%).
  • Bei 40.000 ppm (4%) kann CO2 lebensbedrohlich sein

War das die Interessen zwischen CO und CO2?

  • Gemeinsame und Verständnis bilden zusammen beide Gase
  • Beide sind farblos, geschmacks- und geruchlos
  • Beide sind Welt in der Luft
  • Beide werden bei Verbrennung oder Feuer freigemacht
  • Beide sind anders gehört

PPM verstehen - Teile pro Million
Teile pro Million (ppm oder ppmv) sind die extremste Anzahl von Gasmolekülen in der Luft, die von Wissenschaftlern werden, da viel weniger als 1 Vol .-% der Gasmoleküle vorhanden sind. Versuche "1 Vol .-% Gas" zu sagen, sagen Wissenschaftler "10.000 ppmv" (10.000 / 1.000.000 = 1%) oder verkürzen es auf "10.000 ppm". Zum Beispiel ist es gehört zu schreiben, dass der CO2-Gehalt in einem Raum von 400 ppm auf 859 ppm ist, als zu schreiben, dass der CO2-Gehalt von 0,04% auf 0,0859% gehört ist. Beide sind gleich korrekt. Bei sich mit mitem Volumen Volumen ist es verkauft, 5% weniger 50.000 ppm zu schreiben.

Wie Monoxid und Dioxid zu ihren Namen kamen
Sie können den alten Griechen gehört, dass sie uns ihre Namen für Ziffern gegeben haben:

  • Mono = 1
  • Di = 2
  • Tri = 3
  • Tetra = 4
  • Penta = 5
  • Hexa = 6
  • Hepta = 7
  • Octa = 8
  • Ennea = 9
  • Deca = 10

Auf diese Weise erhalten wir englische Wörter wie Tri- Angle (3 Seiten), US Penta Gon (ein 5-seitiges Gebäude) oder Deca Thlon (10 Interessenerbe). So ist die erste Hälfte von Mono Xide Mittel 1 Sauerstoffatom und die erste Hälfte der Di- Oxid Mittel 2 Sauerstoffatome. Für die zweite Hälfte des Wortes haben wir Oxid . Oxid ist der Name für eine einfache Verbindung von Sauerstoff mit einem anderen Element oder einer anderen Gruppe. Zum Beispiel Sauerstoff an das Element Wasserstoff hinzufügen und Wasserstoff di bekommen Oxid (H20), oder Wasser. Andere Oxide, von denen Sie vielleicht gehört haben, sind Lachgas (NO2 - Lachgas) oder Zinkoxid (ZnO - der Wirkstoff in Sonnenschutzmitteln). Quelle: Wikipedia